Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Tagungsinfo

Vom 14.- 16.09.2016 fand an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg das 11. Symposium der Sektion Sportinformatik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) statt. Die drei Tage waren sehr informativ, interessant und beinhalteten ein breites Spektrum an Arbeitsthemen der Sportinformatik. Insgesamt nahmen 40 externe Teilnehmer, 18 Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und fünf Hauptreferenten an der Tagung teil. In den fünf Arbeitskreisen wurden 27 Vorträge gehalten und es gab 16 Poster. Das Organisationskomitee möchte sich bei der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, der Gesellschaft der Freunde und Förderer der OvGU und bei folgenden Firmen:

für die finanzielle Unterstützung bedanken. Zur Erinnerung können Sie sich hier ein paar Fotos ansehen.

Bildergalerie (18 Bilder)

Der Abstractband steht nun zum Download zur Verfügung.

Themen:

Weitere Themen:

Hauptreferenten:

Prof. Dr. Guido Brunnett (TU Chemnitz)

Prof. Dr. Björn Eskofier (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg)

Dr. Tim Laue (Universität Bremen)

Prof. Dr. Ralf Lucklum (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

Jun.-Prof. Syn Schmitt (Universität Stuttgart)

 

Veranstalter/ Ort:
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut 3 - Philologie, Philosophie, Sportwissenschaft
Bereich Sportwissenschaft
Lehrstuhl für Sport und Technik / Bewegungswissenschaft
Prof. Dr. K. Witte / Prof. Dr. J. Edelmann-Nusser,
Hörsaal 6 (H6, Gebäude 44)
Zschokkestr. 32, Magdeburg

 
Kontakt:
Prof. Dr. Kerstin Witte
Tel.: 0391 67 54743
Fax: 0391 67 46754
E-Mail: sportinformatik2016@ovgu.de
call for paper_neu
Letzte Änderung: 07.10.2016 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Kontakt

Für Firmen:
M.A. Katharina Petri
Phone: +49 (0) 391 67-54899
(Mo – Fr: 9 - 12)
sportinformatik2016@ovgu.de

Für Teilnehmer:
M.A. Susann Weichelt
Phone: +49 (0) 391 67-54866
sportinformatik2016@ovgu.de

 
 
 
 
Gesellschaft der Freunde und Förderer der OvGU